Region

Papenburg

Banküberfall: Fahndung mit Täterbeschreibung

Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei nach dem flüchtigen Bankräuber. Bild: Archiv

Einen Tag nach dem Überfall auf eine Bank in Papenburg sucht die Polizei nun mit einer Täterbeschreibung nach dem Unbekannten. Der Mann hatte am Donnerstag versucht die Volksbank am Obenende auszurauben.

Papenburg - Nach dem Banküberfall in Papenburg am Donnerstag geht die Fahndung nach dem Täter weiter. Am Freitag haben die Beamten eine Täterbeschreibung veröffentlicht. Der bislang Unbekannte soll zwischen 1,75 Meter und 1,85 Meter groß sein, eine sportliche Statur haben und zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Der Mann war nach Angaben der Beamten mit einer schwarzen, kurzen Jacke, einer hellen Jeanshose und dunklen Schuhen bekleidet. Er trug eine Sturmhaube und eine silberne Sonnenbrille.

Wie berichtet, war die Filiale am Obenende am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr überfallen worden. Der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe und schrie dabei „Überfall“. Erbeutet hat er nichts. Nachdem die Mitarbeiter ihm erklärt hatten, dass sie kein Bargeld haben, flüchtete er zu Fuß. In welche Richtung ist unbekannt.

Eine sofort eingesetzte Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Außer einem Hubschrauber, der über der gesamten Stadt kreiste, waren insgesamt 14 Streifenwagen im Einsatz. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04961/9260 entgegen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH