Schülerbeiträge

Collinghorst/Folmhusen

Drittklässler erlebten Schule einmal anders

Bild wird geladen ...
Die Klassen 3 a und 3 b der Grundschule Overledinger Geest in Collinghorst machten einen Ausflug zum Schulmuseum nach Folmhusen. Dort wollten sie erfahren, wie es vor 100 Jahren in der Schule war. Bilder: Privat
Bild 1 von 3

Von den Klassen 3 a und 3 b

Kinder der Klassen 3 a und 3 b aus Collinghorst schauten sich das Museum in Folmhusen an. Dort wurde ihnen erklärt, wie der Unterricht früher ablief. Sie erfuhren auch, was mit Schülern passierte, die Blödsinn gemacht hatten.

Collinghorst/Folmhusen - Wir, die Klassen 3 a und 3 b der Grundschule Overledinger Geest in Collinghorst, machten uns auf den Weg nach Folmhusen ins Schulmuseum. Dort wollten wir erfahren, wie es vor 100 Jahren in der Schule war.

Das „Fräulein Lehrerin“, so wurde die Lehrerin früher genannt, forderte einen Schüler auf, die Schulglocke zu läuten. Er musste an einem Seil ziehen. Die Schulglocke war das Zeichen, dass alle Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse in den Klassenraum eintreten mussten. Wir waren nur 30 Kinder, aber früher gingen bis zu 80 Kinder in eine Klasse. Alle Schüler machten eine Verbeugung beziehungsweise einen Knicks vor der Lehrerin. Es wurde gebetet, gesungen und es wurden Kopfrechenaufgaben gestellt. Die Hände mussten gefaltet auf dem Tisch liegen bis das Fräulein Lehrerin durch die Reihen gegangen war, um zu prüfen, ob alle Fingernägel sauber waren. Jedes Kind musste auch ein sauberes Taschentuch vorzeigen können.

Wenn die Lehrkraft nicht zufrieden war, konnte es für die Mädchen einen Rohrschlag auf die linke Hand geben – denn die rechte Hand benötigte man zum Schreiben. Die Jungen bekamen einen Rohrstockschlag auf den Po. Wenn sie schon Erfahrung damit gemacht hatten, haben sie ihren Po vorab mit Gras oder Zeitungspapier gepolstert. Kinder, die Blödsinn machten oder nicht aufgepasst hatten, mussten auf die „Lümmelbank“. Das war eine harte Bank ohne Lehne abseits von den anderen Kindern. Mädchen trugen Röcke oder Kleider mit einer Schürze. Jungen trugen eine Dreiviertelhose und ein Hemd.

Am Ende des Besuches konnten wir uns noch im Schulmuseumsladen umsehen. Weitere Infos gibt es unter www.ostfriesisches-schulmuseum.de.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect