Schülerbeiträge

Rhauderfehn

Fehntjer Schüler schauten sich im Tresor um

Die Kinder der Klassen 4a und 4b schauten sich in der Volksbank in Rhauderfehn ganz genau um. Bild: privat

Von den Klassen 4a und 4b

Die Kinder der Sundermannschule haben die Volksbank Rhauderfehn besucht. Die Jungen und Mädchen aus den vierten Klassen lernten bei ihrem Ausflug unter anderem, wieso sich ein Einbruch nicht lohnt.

Rhauderfehn - Am 11. und 12. Januar waren wir, die Klassen 4a und 4b der Sundermannschule, in den ersten drei Stunden zu Gast in der Volksbank Rhauderfehn.

Bildergalerie

Pünktlich um 8:15 Uhr machten wir uns auf den Weg in Richtung Volksbank. Dort angekommen begrüßten uns die Mitarbeiterinnen Vanessa Budde und Sabrina Schneidmüller am Haupteingang. Dort machten wir als erstes das Gruppenfoto. In zwei Gruppen erkundeten wir nun die Volksbank. Im Haupteingang sahen wir Münzzähler, Geldautomaten, Brieffächer, Kontoauszugsdrucker und auch einen Nachttresor.

Beim Frühstück durften wir Fragen stellen

Besonders interessant war für uns der Besuch im Kundentresor. Hier konnten wir sehr viele Schließfächer entdecken. Als wir die schwere Tür des Tresors wieder hinter uns geschlossen hatten, durften wir auch einen Blick auf die Technik der Geldautomaten werfen.

Uns wurde erklärt, dass sich ein Einbruch in die Bank nicht lohnt, weil das Geld mit Hilfe von Farbbomben sofort entwertet wird. Anschließend durften wir im Tagungsraum der Bank auch selbst einen Münzzähler bedienen und Geldscheine genau unter die Lupe nehmen. Beim gemeinsamen Frühstück konnten wir dann alle unsere Fragen an die Bankangestellten loswerden.

Zum Abschluss unseres Besuchs in der Volksbank wurde uns noch eine Malbox geschenkt. Glücklich und zufrieden machten wir uns wieder auf den Rückweg.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect