Region

Dörpen

Maststall in Dörpen brannte: 460 Schweine tot

Die Feuerwehr war in Dörpen im Einsatz. Symbolbild: Michael Stifter/Fotolia

Von Philipp Koenen

In einem Schweinemastbetrieb in Dörpen ist am Montag ein Feuer ausgebrochen. 460 Tiere wurden getötet. Der Sachschaden ist immens.

Dörpen - Bei einem Feuer in einem Schweinemaststall in Dörpen sind am Montagnachmittag alle 460 Tiere getötet worden. Wie die Polizei in Papenburg mitteilte, war der Brand gegen 14.30 Uhr in dem Gebäude an der Straße Neudörpen ausgebrochen. Ein Nachbar des geschädigten Landwirts hatte die starke Rauchentwicklung bemerkt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Dörpen und Heede brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung.

Das Dach stürzte ein, sämtliche Schweine verendeten. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect