Region

Leer/Rhauderfehn

Fehntjerin will in den niedersächsischen Landtag

Stellten am Montag die Rhauderfehnerin Tatjana Maier-Keil als CDU-Kandidatin für den Wahlkreis 84 vor: (von links) Hildegard Hinderks, stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende (Weener), Dieter Baumann, CDU-Kreisfraktionsvorsitzender (Moormerland), Ulf Thiele, CDU-Landtagsabgeordneter und Generalsekretär der CDU Niedersachsen (Uplengen), Tatjana Maier-Keil, Dr. Burkhard Wallesch, CDU-Kreisvorsitzender (Rhauderfehn), und die ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete Hedwig Pruin (Westoverledingen). Bild: Wieking
Stellten am Montag die Rhauderfehnerin Tatjana Maier-Keil als CDU-Kandidatin für den Wahlkreis 84 vor: (von links) Hildegard Hinderks, stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende (Weener), Dieter Baumann, CDU-Kreisfraktionsvorsitzender (Moormerland), Ulf Thiele, CDU-Landtagsabgeordneter und Generalsekretär der CDU Niedersachsen (Uplengen), Tatjana Maier-Keil, Dr. Burkhard Wallesch, CDU-Kreisvorsitzender (Rhauderfehn), und die ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete Hedwig Pruin (Westoverledingen). Bild: Wieking

Von Elke Wieking

Am Montag stellte der CDU-Kreisverband Tatjana Maier-Keil aus Rhaudermoor als Kandidatin für den Wahlkreis 84 vor. Die 28-Jährige möchte sich gezielt für einige Berufsgruppen einsetzen.

Leer/Rhauderfehn - „Sie ist jung, durchsetzungsfähig und beredt“, lobte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Burkhard Wallesch (Rhauderfehn) am späten…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect