Saterland-Barßel

Ramsloh/Hollen

Ramsloher Voltigierpferd Fandeur ist tot

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Der Wallach Fandeur neben den Voltigiererinnen aus Ramsloh. Archivbild: Privat
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Der Wallach Fandeur neben den Voltigiererinnen aus Ramsloh. Archivbild: Privat

Von Julian Hoffmann

Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Saterland und Umgebung sind traurig: Ihr Voltigierpferd Fandeur musste nach Koliken eingeschläfert werden. An Wettkämpfen können die Voltigierer vorerst nicht teilnehmen. Der Vorstand will aber schnell für Ersatz sorgen.

Ramsloh/Hollen - Der Schicksalsschlag hat die Voltigiergruppen des Reit- und Fahrvereins Saterland und Umgebung hart getroffen: Ihr Pferd Fandeur musste eingeschläfert werden, weil es an Koliken litt. Das heißt, die Mitglieder können im Moment erst einmal nicht an Turnieren teilnehmen.

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect