Region

Emden/Norderney

Emder Filmfest: Papenburger räumt ab

Für die Regisseure Ansgar Ahlers (rechts) und Mark Monheim (Mitte) gab es viel zu feiern. Hier freuen sich die Gewinner über die Vergabe des NDR-Filmpreises. Dieser wurde von Holger Ahäuser, Leiter des NDR-Studios in Oldenburg, überreicht. Bild: Doden
Für die Regisseure Ansgar Ahlers (rechts) und Mark Monheim (Mitte) gab es viel zu feiern. Hier freuen sich die Gewinner über die Vergabe des NDR-Filmpreises. Dieser wurde von Holger Ahäuser, Leiter des NDR-Studios in Oldenburg, überreicht. Bild: Doden

Von Dennis Tirrel

Gleich zwei Preise hat der Papenburger Regisseur Ansgar Ahlers beim Emder Filmfest in Emden gewonnen: Den NDR-Filmpreis und den Bernhard-Wicki-Preis. Beide Auszeichnungen muss sich Ahlers allerdings teilen – mit demselben Kollegen.

Emden/Norderney - Der Papenburger Regisseur Ansgar Ahlers hat beim Filmfest Emden-Norderney abgeräumt. Am Sonntag heimste er auf der Preisverleihungsgala mit seinem Langfilm-Debüt „Bach in Brazil“ gleich zwei Preise ein: den mit 10 000 Euro dotierten Bernhard-Wicki-Preis – vom…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect