Region

Moorlage

Jäger sauer: Wildernde Hunde reißen Rehbock

Der tote Rehbock. Bild: privat
Der tote Rehbock. Bild: privat

Bei Moorlage wurde das Tier offenbar von einem oder mehreren Hunden gehetzt. Das Reh fiel in einen Graben, wo es mit Bissen in den Hals getötet worden sein muss. Ein Jagdpächter hatte den Kadaver am Sonnabend gefunden. Es wurde Anzeige wegen Jagdwilderei erstattet. Die Hunde waren wahrscheinlich freilaufend unterwegs.

Moorlage - Nur ein wenig schaute das Gehörn des jungen Rehbocks aus einem Wassergraben heraus, der am Sonnabend tot von Jagdpächter Johann Trauernicht in dessen Jagdrevier in Moorlage gefunden wurde. Anhand der Verletzungen und Bissspuren lasse sich nach Meinung Trauernichts eindeutig…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online oder GA-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect